Kindertagesstätte Regenbogenhaus erhielt eine Spielküche für den Garten

 

Kindertagesstätte Regenbogenhaus erhielt eine Spielküche für den Garten 

Jeden Monat besucht uns Herr Gohde als ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Kita und

führt mit den Kindergarten- und Hortkindern Werkangebote durch.

Hierbei entstanden schon viele tolle Teile aus Holz, die unsere Kinder immer mit nach Hause nehmen durften.

Ein kleiner Igel mit Stacheln aus Nägeln oder ein Insektenhotel entstand in gemeinsamer Arbeit.

In der Coronazeit durfte Herr Gohde nicht zu uns in die Kita kommen und so kamen wir auf die Idee Herrn Gohde zu fragen, ob er für unsere Kita eine Kinderküche als Bereicherung für den Sandbereich herstellen kann.

Diese perfekt gestaltete Küche steht jetzt in unserem Garten und wartet darauf bespielt zu werden.

Ein großes Danke auch auf diesem Wege an Herrn Gohde!

Schauen Sie sich das Prachtexemplar einmal an!

Was ist KUNST? Zusammenarbeit mit dem Friedhof!

 

Was ist KUNST?  Zusammenarbeit mit dem Friedhof!

Das liegt im Auge des Betrachters….

Anfang diesen Jahres bekamen wir eine Anfrage von den Mitarbeitern der Friedhofsverwaltung in Stadthagen. Das kleine Häuschen am Eingang des St. Martini- Friedhofs würde so leer und trostlos aussehen und ob wir es nicht irgendwie „aufhübschen“ könnten?

Die Kolleginnen überlegten nicht lange und dann war schnell eine Idee dazu entstanden: 

Wir wollten viele verschiedene Bilder mit den KITA Kindern aus dem „Regenbogenhaus“ zusammen dafür gestalten!

Denn wie sagte der berühmte Karl Valentin schon: „Kunst kommt von Können und nicht von Wollen, sonst würde es ja Wunst heißen.“

Große und kleine Leinwände und etliche Acrylfarben wurden besorgt und dann konnten sich die Ganztagskinder aus der Hasengruppe kreativ ausleben. Einzeln oder in Gruppen war dieses möglich und so entstanden in den darauf folgenden Wochen farbenfrohe Kunstwerke.

Diese haben schon ihren Platz in dem kleinen Häuschen am Friedhofseingang gefunden.

Also wenn nun Ihr Interesse geweckt worden ist, schauen Sie doch dort einfach mal vorbei.

Und keine Sorge! Falls Sie sich in eines der Bilder verlieben und es erwerben möchten, sprechen Sie uns einfach an. Wir sind unter der Telefonnummer: 05721/74666 erreichbar…

Ein neues gemeinsames Projekt ist schon in Arbeit, lassen Sie sich überraschen.

Die Mitarbeiter aus der Hasengruppe im „Ev. Regenbogenhaus“ in Stadthagen

Kindertagesstätte Regenbogenhaus während der Corona Krise

Kindertagesstätte Regenbogenhaus während der Corona Krise

Hier ein kleiner Bericht ,wie wir in der Kita Regenbogenhaus mit der Krise umgegangen sind, wie unser Alltag aussah und was währenddessen alles geschah. 

In dieser besonderen Zeit war es uns besonders wichtig, das alle zusammenhalten, denn es ist für alle eine neue Herausforderung. So wurde unter den Mitarbeitern durch die digitalen Medien Kontakt gehalten.

Zu Beginn dieser Situation haben wir Erzieher Ostergrüße gebastelt und diese an die Altenheime in Stadthagen gesendet, worauf wir ausschließlich positive Rückmeldungen erhielten.

Schnell wurde mit der Stadt Stadthagen vereinbart das einige Umbauarbeiten vorgezogen wurden, die für den Sommer geplant waren. Voraussichtlich zum Frühjahr oder Sommer 2021  wächst unsere Einrichtung: die St. Martini Gemeinde übernimmt die Trägerschaft des jetzigen Zwergenlandes. Damit können wir dann auch Krippenplätze anbieten.

Unsere Einrichtung ist schon jetzt durch einen Durchbruch mit der Krippe Zwergenland verbunden.

Dadurch ist gewährleistet, dass der Hort einen eigenen Gruppenraum erhält und die Ganztagsgruppe in das neue Gebäude wechselt. Hier sind zusätzlich ein Essens- und Schlafraum vorhanden und für die Mitarbeitenden stehen größere Personalräume zur Verfügung.

Vor Ostern begann dann die Notbetreuung unter allen hygienischen Auflagen, an die sich die Kollegen, Eltern und Kinder gewöhnen mussten. Dadurch veränderte sich unsere bisherige Arbeit sehr. Wir versuchten es den Kindern so angenehm und einfach wie möglich zu machen.

Ein Beispiel dafür ist die Begrüßung und Verabschiedung durch einen so genannten Fuß-Kick,

diese Idee stammte von einem Kind aus der Notbetreuung.

Auch den Kontakt zu den Eltern versuchten die Kollegen aufrecht zu erhalten. Durch

Medien wie Telefon, Email oder auch auf herkömmliche Wege des Briefverkehrs wurden Grüße, Überraschungen und auch Infos weitergeleitet.

Katrin Forgber, eine Erzieherin aus dem Hortbereich, begleitete Pastor Spier musikalisch beim Gottesdienst am 2. Mai 2020 und erstellte viele schöne Videos für unsere Kinder.

Vor dem Kindergarten wurden wöchentlich neue Bastelangebote ausgehängt, die sich jeder der   wollte, holen konnte.

Wir wissen nicht wie es in Zukunft weitergeht mit uns allen und dem Virus. Wie wird unsere Arbeit in Zukunft aussehen?

Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und Gesundheit und die Zuversicht das alles gut wird!

Was wir von Andre Stern über das Lernen lernen können

„Ich kann dir alles zeigen, aber beibringen kann ich dir nichts“

Im Regenbogenhaus haben wir uns in der Dienstbesprechung  und bei der letzten Beiratssitzung mit dem Thema „Begeisterung ich bin gut, weil ich begeistert bin“ beschäftigt.

Wir beschäftigten uns mit einem Artikel von Andre`Stern zu diesem Thema.
Andre` Stein ist in Frankreich aufgewachsen, hier gibt es keine Schulpflicht. Die Entscheidung seiner Eltern, ihn nicht zur Schule zu schicken, begründete sich nicht auf einer Abneigung der Institution gegenüber. Seine Mutter war Kindergärtnerin und sein Vater Forscher und Pädagoge, beide gingen zur Schule und haben eine glückliche Kindheit in Erinnerung.

In unserer Kita stellen wir immer wieder fest das Kinder stehen schon früh unter einem enormen Leistungsdruck stehen. Ein Kindergartentag hat manchmal schon 8-10 Stunden, mehr als mancher Arbeitstag. Und unsere Kinder müssen funktionieren und den Anforderungen gerecht werden, in der immer mehr technischen und sprachlosen Welt.
Dabei ist Kindheit eines unserer wertvollste Ressourcen. Wir müssen sie schützen und achten, denn sie ist einzigartig und einmalig.
Begeisterung ist die treibende Kraft der Kinder. Begeisterung verleiht uns Flügel und sie macht uns immer wieder auch genial.

Andre´ Stern berichtet von Kindern, deren Enthusiasmus zu höher Konzentration, größerer Freude und tiefer Befriedigung führt. Er erzählt auch von Erwachsene, deren Begeisterung Berg versetzen kann. Und davon wie wir unsere Begeisterung neu entdecken können.

Buchempfehlung „Begeisterung“ Andre`Stern

Das bestätigt auch der Hirnforscher  Prof. Dr. Gerald Hüther im Zusammenhang mit
„Ökologie des Lernens“: „ Zwanzig bis fünfzig Mal am Tag erlebt ein Kleinkind eine große Begeisterung. Und jedes Mal kommt es dabei im Gehirn zur Aktivierung. Das ist der Grund, warum wir bei all dem, was wir mit Begeisterung machen schnell immer besser werden.

Wir haben wir uns darüber ausgetauscht, wie war das in meiner Kindheit, welche Erinnerungen habe ich daran. Die zweite Frage war dann, wie geht es meinen Kindern, was beobachtet ich in Bezug auf Lernen.
Einheitlich stellten wir fest, alle Dinge die wir mit Begeisterung tun uns weiter bringen. Wir haben uns vorgenommen genauer in zu schauen, wir können wir die Beigeisterunfähigkeit der einzelnen Kinder mehr entdecken.

Vielleicht haben auch Sie Interesse an dem Thema gefunden und gehen auf die Suche in Ihrem eigenen Leben wir wünschen Ihnen viel Freude dabei.

Silvia Paul-Stawarz